Demokratie für Deutschland

Demokratie für Deutschland, wir brauchen Parteien die für unser Volk eintreten

Montag, 29. Juli 2013

Deutschland in der Krise, deshalb die Alternative für Deutschland wählen

Wollen wir so weiter machen? Vor der Euroeinführung ging es uns viel besser als heute. Gewinner des Euros sind sicherlich nicht die Arbeitnehmer, die Rentner.

Deutschland in der Krise

Die deutsche Wirtschaft galt früher einmal als Exemplarisch, der Export war stets beneidenswert. Die DMark war eine der stärksten Währungen weltweit, Abwertung hat sie nur sehr selten erlebt. Deutschlands Mittelstand war einmal einer der größten und solidesten überhaupt.

Und heute?

Deutschland befindet sich auf der Weltrangliste des Export mit 1.407 Milliarden $ auf Platz drei hinter China und USA. Rechnet man das auf die Einwohnerzahl um, so ist Deutschland nach wie vor Spitzenreiter in dieser Disziplin. Unsere Waren schwemmen die Märkte der Welt.

Wer aber sind die Gewinner dieser Wirtschaft?

Auch wenn sich Deutschlands Export seit Einführung des Euros so deutlich noch gesteigert hat, so haben sich doch die Schulden des Staates am rund 1.000 Milliarden gesteigert. Die Zahlen auf der Schuldenuhr in Berlin steigen in so verwirrender Schnelle, dass einem normal verdienenden Bürger schwindlig werden MUSS, wenn er feststellt, dass binnen Sekunden die Verschuldung um die Größe seines Monatsverdienstes anschwillt.

Das mittlere Vermögen in Deutschland beträgt 42.000 $, damit ist Deutschland auf Platz 23 auf der Welt abgestiegen. Italien ist mit 123.000 $ weit vor uns auf Platz 4, Spanien mit 53.000 immerhin auf Platz 20 ebenfalls noch vor uns.

Durch die nicht zur Produktivität unseres Landes passende Abwertung unserer momentanen Währung passen die Preise des alltäglichen Lebens (Strom, Lebensmittel, Benzin, Gas, ÖL) nicht mehr zu unseren Einkommen, sie sind vergleichsweise viel zu teuer!

Das hat nun Folge, dass nur winzige 1,4% des Vermögens in Deutschland im Besitz der ärmeren Hälfte der Bevölkerung ist.

Die Löhne, Renten und Sozialhilfen sind seit Jahren nicht an die realen Lebenskosten in Deutschland angepasst worden.

Etliche Haushalte sind bereits in Deutschland ohne Strom, denn dieser wird auch von Hartz IV nicht mehr richtig gestützt. Hunderttausende Rentner müssen bereits wieder arbeiten gehen, um überhaupt finanziell zu überleben.

14,8% der Kinder unter 15 Jahren leben in Bedarfsgemeinschaften.


Deutschlands ganz große Exportfirmen gewinnen am Euro und natürlich Deutschlands Banken, aber der größte Anteil der Bevölkerung hat durch ihn große wirtschaftliche Nachteile.
Der Mittelstand bricht deutlich weg. Die großen Verliere sind Familien und vor allem Kinder.
Jedes 6.Kind in Deutschland ist von Armut betroffen.


Selbst Mutter von vier Kindern appelliere ich an die Wähler dieses Landes: Wer eine Änderung in der Regierung will muss auch sein Wahlverhalten ändern!
Es gibt am 22. September eine Alternative für Deutschland (AfD) zur Wahl!

Diskus

Powered by Disqus
blog comments powered by Disqus