Demokratie für Deutschland

Demokratie für Deutschland, wir brauchen Parteien die für unser Volk eintreten

Dienstag, 23. Juli 2013

Der Spiegel und der Herr Kemper

Das Nachrichtenmagazin "Spiegel" kündigt in seiner heutigen Ausgabe groß mit Interview ein Buch des Münsteraner Soziologen Andreas Kemper ( wer ist Herr Kemper? )an, das im August erscheinen soll. Der Titel: „Rechte Euro Rebellion – Alternative für Deutschland und Zivile Koalition e.V.“. Es inszeniert und unterstellt beiden Organisationen Demokratiefeindlichkeit, doch das genaue Gegenteil ist wahr.
Beatrix von Storch, Vorsitzende der Zivilen Koalition e.V. und Berliner Kandidatin für die AfD, weist in ihrer Aufklärungs- und Mobilisierungsarbeit immer wieder auf den Ausschluss der Wähler bei der sogenannten Euro-Rettung und der Abgabe an Souveränität an die EU, den Vertragsbruch von Maastricht, den No Bail Out, hin. Es geht um mehr Demokratie. Das Eintreten für die Rechte der Familie und christliche Werte werden im besten Propagandastil als “homophob” umgedeutet.
Die Bundestagswahl steht vor der Tür und dazu ist jedes Mittel recht, politische Mitbewerber mit anderen Ansichten zu gesamtgesellschaftlichen Fragen zu diffamieren. Der Vorwurf der Demokratiefeindlichkeit stellt sich da an den Autor selber, denn Demokratie lebt von unterschiedlichen Meinungen und dass man diese auch respektiert, auch wenn man anders denkt. Bisher tat sich der Soziologe Kemper mit Publikationen zu Themen wie organisierten Antifeminismus sowie Klassendiskriminierung hervor.
Mehr dazu unter spiegel.de 
Anmerkung, ich habe im Internet nach Herrn Kemper gesucht, dabei vieles gefunden was den normalen Menschen bestenfalls wundert. Ich werde demnächst dazu mehr schreiben. Stichworte , Uni Münster etc.

Diskus

Powered by Disqus
blog comments powered by Disqus